Konfiguration - Häufig gestellte Fragen

Kann ich sowohl benutzerdefinierte Attribute als auch zusätzliche Azure AD-Attribute in der Signatur verwenden?

Es ist nicht möglich, sowohl die Funktionen Benutzerdefinierte Attribute ( Custom Attributes) als auch Zusätzliche Azure AD-Attribute (Additional Azure AD Attributes) zu aktivieren.

Sie können jedoch benutzerdefinierte Attribute, die auch als Erweiterungsattribute (Extension Attributes) bezeichnet werden, in die Liste der Verzeichniserweiterungen in Azure AD Connect aufnehmen, wenn Sie bis zu 100 Attribute für die Verwendung mit der Funktion Zusätzliche Azure AD-Attribute (Additional Azure AD Attributes) auswählen.

Sehen Sie, welche Active Directory-Attribute in Exclaimer - Signatures for Microsoft 365 verwendet werden können?

Arbeitet Exclaimer mit Azure Information Protection (AIP) zusammen?

Ja, clientseitige Signaturen können auf durch AIP geschützte E-Mails angewendet werden.

Leider gibt es aufgrund der Natur von AIP von Microsoft 365 derzeit keine Umgehung für serverseitige Signaturen, da AIP die Transportregeln im Exchange Admin Center ersetzt. Dies ist das erwartete Verhalten bei Verwendung der serverseitigen Signaturregeln. Es gewährleistet, dass die Sicherheit der Nachricht erhalten bleibt und nicht manipuliert wird, wenn die Nachricht an den vorgesehenen Empfänger zugestellt wird.

Weitere Informationen finden Sie unter Eine Signatur wird nicht auf signierte oder verschlüsselte Nachrichten angewendet.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Konfigurationsoptionen?
  • Anwenden auf E-Mails von allen Geräten, einschließlich Mobiltelefonen: In diesem Moduswerden E-Mails an Exclaimer weitergeleitet, wo sie verarbeitet und mit einer Signatur versehen werden. E-Mails können von jedem Browser/Gerät/E-Mail-Client kommen - so können Signaturen auf E-Mails von mobilen Geräten angewendet werden. Sobald die E-Mail verarbeitet wurde, wird sie zur Zustellung an Microsoft 365/Google Workspace/Exchange zurückgegeben.

  • Sehen, bevor Sie senden (clientseitig): In diesem Modus werden die Signaturen auf den Computern der Benutzer zur Verwendung in Microsoft Outlook synchronisiert. WennE-Mails an Exclaimer weitergeleitet werden, erkennt der Prozess, dass bereits eine Signatur angewendet wurde, und wendet keine doppelte Signatur an. Die E-Mail wird verarbeitet und zur Zustellung an Microsoft 365/Google Workspace/Exchange zurückgegeben.

  • Vor-Ort-Exchange: In diesem Modus werden Signaturen auf alle E-Mail-Nachrichten über den Cloud-Dienst von Exclaimer angewendet, unabhängig davon, welcher Browser/Gerät/E-Mail-Client verwendet wird. Sie benötigen kein lizenziertes Exchange Online-Postfach, um Exclaimer für die Verwendung von serverseitigen Signaturen zu konfigurieren, wenn alle Ihre Postfächer in Ihrer lokalen Exchange-Umgebung gehostet werden.
  • Kann ich meine Konfigurationsoptionen später ändern?
    Ja, natürlich. Sie können die Konfiguration (Ihres Abonnements) nachträglich leicht bearbeiten.
    Die Start-Schaltfläche ist nicht verfügbar?
    Dies geschieht in der Regel, wenn der Benutzer, der das Abonnement ursprünglich erstellt hat, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht akzeptiert hat.
    Ich habe den Domainnamen geändert (oder einen neuen bekommen). Was soll ich jetzt tun?

    Sie müssen keine Änderungen in Exclaimer vornehmen. Aber bitte stellen Sie sicher, dass:

    • Die Datensynchronisierung wurde abgeschlossen (dies geschieht automatisch einmal pro Tag, kann aber bei Bedarf erzwungen werden).

    • Die neue oder geänderte Domain wurde zu derselben Microsoft 365-Tenancy hinzugefügt, die bei der Anmeldung für Exclaimer verwendet wurde.

    • Nachrichten werden über den Exclaimer Send Connector in Microsoft 365 weitergeleitet (dies ist eine Standardeinstellung, d.h. wenn Sie diese Einstellung nicht aktiv geändert haben, wird sie korrekt sein).
    Wird die Gesendete Objekte aktualisieren (Sent Items Update) Funktion mit meinen lokalen Postfächern funktionieren?

    Derzeit werden alle Postfächer, die in Ihrer lokalen Umgebung gehostet werden, nicht durch Gesendete Objekte aktualisieren, aktualisiert.

    Sie können aber jederzeit eine Funktionsanfrage über ein Support-Ticket stellen.

    Was ist Sender Policy Framework (SPF)?

    Sender Policy Framework (SPF) ist ein Protokoll, das Spammer daran hindert, E-Mails mit gefälschten Absenderadressen an Ihre Domain zu senden.

    Ein SPF-Datensatz ist eine Art TXT-Datensatz, der alle Mailserver identifiziert, die E-Mails im Namen Ihrer Domain versenden dürfen; sie werden auch als Reverse MX-Datensätze bezeichnet.

    Domainverwalter veröffentlichen SPF-Datensätze im Domain Name System (DNS); dies ermöglicht es den Posteingangsservern, den Domainnamen zu überprüfen, von dem E-Mails gesendet werden. Wenn der Mailserver eines Empfängers eine E-Mail erhält, prüft er den SPF-Datensatz, um festzustellen, ob es sich um eine gültige E-Mail handelt. Wenn die E-Mail von einem Server stammt, der im SPF-Datensatz enthalten ist, ist sie legitim; andernfalls wird sie als Spam abgewiesen.

    Ich habe die serverseitige Funktion konfiguriert. Aktualisiere ich den SPF-Datensatz?
    Wenn Sie die serverseitige Funktion konfiguriert haben, ist es wichtig, den SPF-Datensatz (Sender Policy Framework) zu aktualisieren. Wenn Sie dies nicht tun, besteht das Risiko, dass alle Nachrichten, die von Exclaimer zurück an Ihren E-Mail-Dienst geleitet werden, als Spam markiert werden.
    Ich habe die clientseitige Funktion konfiguriert. Aktualisiere ich den SPF-Datensatz?
    Wenn Sie die clientseitige Funktion konfiguriert haben, müssen Sie den SPF-Datensatz (Sender Policy Framework) nicht aktualisieren.
    Wie aktualisiere ich die SPF-Datensätze?

    Als IT-Administrator müssen Sie die SPF-Datensätze auf der Grundlage der Exclaimer Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)-Hosts aktualisieren, um den folgenden Einschlussmechanismus aufzunehmen:

    include:spf.<region code>.exclaimer.net

    Weitere Informationen finden Sie im Folgenden:
    Wie aktualisiert man das Sender Policy Framework (SPF)?
    Wie können Sie Ihren Regionalcode überprüfen?

    Wie kann ich mehrere SPF-Datensätze haben?

    Mehrere SPF-Datensätze werden nicht empfohlen, da dies zu Problemen bei der Zustellung und/oder Spam-Klassifizierung führen kann.

    Was ist die Exclaimer Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)-Hostliste und Internet Protocol (IP)-Whitelist?
    Der Exclaimer Service verwendet eine Reihe von Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)-Hosts, die Ihre E-Mails über Netzwerke transportieren, um die einfachen Vorgänge des Versendens und Empfangens von E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfänger durchzuführen.

    Wenn Sie für Ihre Domain zusätzliche Einschlussmechanismen zu den Sender Policy Framework (SPF)-Datensätzen hinzufügen und dies dazu führt, dass sie die Grenze von 10 Domain Name System (DNS)-Lookups überschreiten, können Sie die IP-Adresse (spezifisch für die Region, in der Ihr Exclaimer-Abonnement gehostet wird) zu den SPF-Datensätzen hinzufügen.

    Die vollständige Liste finden Sie unter Exclaimer Simple Mail Transfer Protocol (SMTP)-Hostliste und Internet Protocol (IP)-Whitelist.
    Ist eine Lizenz für das Senden von E-Mails als oder im Namen eines gemeinsamen Postfachs erforderlich?

    Send-on-behalf kann so konfiguriert werden, dass die persönliche Signatur des Absenders oder die Signatur des gemeinsamen Postfachs verwendet wird, je nachdem, wie es konfiguriert ist.

    • Wenn die Funktion Send-on-behalf deaktiviert ist, gilt die persönliche Signatur des Absenders, und eine zusätzliche Lizenz ist nicht erforderlich.

    • Wenn die Funktion Send-on-behalf aktiviert ist oder die E-Mail mit Send-as-Berechtigungen gesendet wird, gilt die Signatur des gemeinsamen Postfachs, und es ist eine zusätzliche Lizenz erforderlich.
    Ist Exclaimer mit SendGrid integriert?
    Leider lässt sich Exclaimer derzeit nicht mit direkt von SendGrid gesendeten E-Mails integrieren. Wenn die E-Mails auch an Ihre Microsoft 365- oder Google-Mietverhältnisse weitergeleitet werden und die MAILFROM-Adressen mit den E-Mail-Adressen der Nutzer übereinstimmen, können Sie möglicherweise trotzdem Signaturen anwenden, die von SendGrid gesendet wurden.

    Wenn Sie an einer Integration von Exclaimer mit SendGrid interessiert sind, senden Sie bitte ein Ticket an unser Support-Team, das in Ihrem Namen eine Funktionsanfrage stellen kann.
    Funktioniert das Exclaimer Outlook Add-in im Inkognito-Modus von Chrome?
    Wenn Sie Google Chrome inkognito verwenden und diese Seite nicht funktioniert, aktivieren Sie die Cookies von Drittanbietern.

    Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von Google Chrome Cookies.
    Wie werden Signaturen mit Outlook und Apple Mail synchronisiert?

    Signaturen werden mit Outlook und Apple Mail über den Exclaimer Signature Update Agent synchronisiert - dieser muss auf den Computern jedes Benutzers bereitgestellt werden. Der Agent läuft im Hintergrund und synchronisiert die Signaturen in regelmäßigen Abständen.

    Wenn die Signaturen mit Outlook und Apple Mail synchronisiert werden, wird die erste anwendbare clientseitige Signatur als Standardsignatur für diesen Benutzer synchronisiert.

    Wie oft werden Signaturen mit Microsoft Outlook und Apple Mail synchronisiert?

    Der Exclaimer Signature Update Agent synchronisiert Signaturen einmal pro Stunde.

    Wenn Sie möchten, dass Änderungen an einer Signatur früher synchronisiert werden, dann:

    - Für Windows: Sie können die Synchronisierung erzwingen, indem Sie den Agent auf dem Rechner des Benutzers neu starten.
    Um dies zu tun: Öffnen Sie den Task-Manager und schließen Sie den Exclaimer Signature Update Agent, und starten Sie ihn dann erneut.

    - Für Mac: Sie können die Synchronisierung erzwingen, indem Sie den Agent auf dem Rechner des Benutzers schließen.
    Um dies zu tun: Öffnen Sie im Launchpad den Aktivitätsmonitor (Activity Monitor), wählen Sie Exclaimer Signature Agent aus, und klicken Sie auf Beenden. Der Exclaimer Cloud Signature Update Agent wird automatisch neu gestartet und aktualisiert die Signaturen.

    Wie ist die Erfahrung des Benutzers in Outlook und Apple Mail?

    Wenn ein Benutzer eine E-Mail in Microsoft Outlook verfasst, wird die entsprechende Signatur, die von Exclaimer synchronisiert wird, in der Nachricht angezeigt.

    - Wenn Sie sowohl client- als auch serverseitig arbeiten, wird eine Nachricht, die ein Benutzer sendet, zur Verarbeitung an die Exclaimer-Server weitergeleitet, bevor sie zur Zustellung an Microsoft 365 weitergeleitet wird.

    - Wenn Sie nur die Client-Seite verwenden, wird die E-Mail beim Senden einer Nachricht durch einen Benutzer nicht an die Exclaimer-Server weitergeleitet.

    In Microsoft Office können Sie Einschränkungen für den Outlook-Client festlegen, um zu bestimmen, welche Änderungen Benutzer an Signaturen lokal vornehmen können.

    Wie behandelt die serverseitige Konfiguration von Exclaimer Nachrichten, wenn eine synchronisierte Signatur bereits in Outlook oder Apple Mail angewendet wurde?

    Es erfolgt eine „Textübereinstimmungsprüfung“, um zu verhindern, dass doppelte Signaturen auf eine Nachricht angewendet werden, wenn clientseitige Regeln verwendet werden. Mit dieser Prüfung wird festgestellt, ob eine Nachricht bereits vom Exclaimer Signature Update Agent mit einer clientseitigen Signatur versehen wurde.

    Wenn eine clientseitige Signatur angewendet wurde, wird die Verarbeitung der Signatur gestoppt und die Nachricht zur Zustellung zurück an Microsoft 365 geleitet.

    Können Benutzer ihre Signatur in Microsoft Outlook bearbeiten?

    Sie können den Zugriff auf die Signatur-Optionen in Microsoft Outlook „sperren“ und/oder alle vorhandenen Microsoft Outlook-Signaturen für jeden Benutzer archivieren (entfernen).

    Andererseits können Sie die Fähigkeit eines Benutzers, Signaturen in Apple Mail zu bearbeiten, nicht einschränken.

    Welche Systeme werden von Exclaimer Signature Update Agent unterstützt?

    Exclaimer Signature Update Agent unterstützt Windows 7 bis hin zu Windows 10 und macOS 10.13 oder höher.

    Derzeit funktioniert der Agent mit Microsoft Outlook und Apple Mail.

    Um Signaturen auf E-Mails anzuwenden, die von allen Geräten und E-Mail-Clients gesendet werden, empfehlen wir die Verwendung serverseitiger Signaturregeln in Verbindung mit dem Exclaimer Signature Update Agent.

    Wie kann ich Exclaimer Signature Update Agent einsetzen?

    Sie können Exclaimer Signature Update Agent auf zwei Artenauf den Client-Computern bereitstellen:

    - Bereitstellen über URL

    - Bereitstellen über GPO

    Wir empfehlen: Sie stellen den Exclaimer Signature Update Agent über eine URL bereit, da dies die einfachste Methode ist und sicherstellt, dass der Agent immer auf dem neuesten Stand ist. Bei Bedarf können Sie den Exclaimer Signature Update Agent jedoch auch über ein GPO bereitstellen.

    Kann ich Exclaimer Signature Update Agent über ein GPO installieren?

    Exclaimer empfiehlt die Verwendung der ClickOnce-Anwendung, da diese automatisch aktualisiert werden kann, wenn neue Versionen des Agenten verfügbar sind. Für größere Umgebungen wird die Bereitstellung über GPO mit einer MSI-Datei empfohlen; neue Versionen müssen jedoch manuell aktualisiert werden.

    WARNUNG! Diese Option ist nur für Windows gültig. Sie funktioniert nicht mit macOS.

    Was ist ClickOnce?

    Die Exclaimer Cloud Signature Update Agent Windows-Version verwendet eine ClickOnce Anwendung.

    ClickOnce ist eine Microsoft Technologie, mit der der Exclaimer Signature Update Agent schnell und einfach installiert werden kann und sich selbst mit zukünftigen Updates aktualisiert.

    In der macOS-Version verwendet der Exclaimer Cloud Signature Update Agent das Dateiformat Disk Image (.dmg) und kann durch Herunterladen und Doppelklick auf die Datei installiert werden.

    Exclaimer Signature Update Agent über GPO wurde nicht installiert - warum und was sollte ich tun?

    In einigen Szenarien kann es vorkommen, dass der Exclaimer Signature Update Agent nicht installiert wird - dies kann daran liegen, dass nicht genügend Zeit für die Aktivierung der Richtlinie zur Verfügung steht.
    Führen Sie in solchen Fällen den folgenden Befehl in der Befehlszeile aus, um die Ausführung des GPO zu erzwingen:

    gpupdate /force
    Ist es möglich, Exclaimer - Signatures for Google Workspace so zu konfigurieren, dass es mit einem anderen Drittanbieterdienst zusammenarbeitet?

    Ja, es ist möglich, Exclaimer - Signatures for Google Workspace so zu konfigurieren, dass es mit einem anderen Drittanbieterdienst zusammenarbeitet.

    Um dies zu erreichen, muss sichergestellt werden, dass die E-Mails zunächst an Exclaimer weitergeleitet werden, und sobald die E-Mails an Google Workspacezurückgegeben werden, werden die E-Mails an den anderen Drittanbieter weitergeleitet.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Exclaimer - Signaturen für Google Workspace mit einem anderen Drittanbieterdienst.

    Wie aktualisiert man Gruppenmitglieder?
    Es ist sehr einfach, Gruppenmitglieder zu aktualisieren - Sie müssen nur ihre Mitgliedschaften im Active Directory ändern. Die Änderung erfolgt sofort, und ein Neustart des Dienstes ist nicht erforderlich.
    Wie können Sie einen Gruppentyp angeben?
    Gruppen sollten als eine Liste von Anzeigenamen für Gruppen angegeben werden. Mehrere Gruppen können durch Leerzeichen, Kommata oder Semikolons voneinander getrennt werden. E-Mail-Adressen werden nicht funktionieren.
    Welche Gruppentypen können zur Einschränkung mit dem Exclaimer Exchange Transport Agent angegeben werden?

    Sie können die folgenden Gruppentypen angeben, wenn Sie den Exclaimer Exchange Transport Agent auf Mitglieder einer bestimmten Gruppe beschränken:

    • Sicherheitsgruppe
    • Vertriebsgruppen
    Welche Gruppentypen funktionieren nicht mit dem Exclaimer Exchange Transport Agent?

    Die folgenden Gruppentypen und Gruppenkonfigurationen funktionieren nicht mit dem Exclaimer Exchange Transport Agent:

    • Dynamische Verteilergruppen
    • Verschachtelte Gruppen
    Gibt es ein Outlook Add-in, das mit Google Workspace Sync for Microsoft Outlook (GWSMO) funktioniert?
    Leider gibt es kein Outlook Add-in, das mit GWSMO funktioniert.
    Kann ich meine persönliche Signatur verwenden, wenn ich mit dem Outlook Add-in als gemeinsames Postfach versende?
    Leider ist es derzeit nicht möglich, dies mit dem Outlook Add-in zu erreichen. Dies kann jedoch mit dem Exclaimer Signature Update Agent durchgeführt werden.
    Weitere Informationen finden Sie unter Unterschied zwischen Exclaimer Outlook Add-in und Exclaimer Signature Update Agent?
    Kann ich Benutzerfotos von Azure synchronisieren?
    Ja, mit dem Pro-Tarif können Sie Benutzerfotos von Azure AD synchronisieren oder Sie können die Funktion zum Hochladen von Benutzerfotos verwenden.